FOTOBLOG VON HANNES KRONEBERGER

 
 
antidemo_big-1
 

Anti-Atomdemo in Erfurt

 
29. Mai 2011 | Geschichten + Artikel
 
 

Am Samstagnachmittag versammelten sich knapp 2000 Menschen am Erfurter Hauptbahnhof, um gemeinsam für eine sofortige Abschaltung der Atomkraftwerke zu demonstrieren. Wir entschieden uns auch daran teilzunehmen, zum einen, weil wir die Meinung teilen, zum anderen, weil wir uns dieses Spektakel ansehen wollten.

Los ging das Ganze um 14Uhr. Es wurden einige kurze Reden zur aktuellen Situation in Deutschland gehalten, anschließend gab es ein wenig Live-Musik. Bevor sich der Demonstrationszug in Bewegung setzte, wurde 5 Minuten lang eine Sitzblockade durchgeführt. Diese “Übung” soll im Juni einer AKW-Blockade zugute kommen. Es war schon interessant, als sich der rollende Demonstrationszug in Bewegung setzte. Parolen, Trillerpfeifen und basslastige Musik durchdrangen die Menge. Wir liefen vom Willy-Brandt-Platz (Hauptbahnhof-Vorplatz) über den Anger zum Domplatz. Das witzige daran: wir blockierten Straßenbahnen, Kreuzungen und sogar die Fußgängerzone mit unseren Teilnehmern. Was mir auffiel: einige Leute am Straßenrand waren scheinbar nicht gut auf das Thema “Atomausstieg” zu sprechen und brüllten blöde Sprüche in die Masse – Schwachköpfe!
Dies war aber zum Glück nur die Ausnahme, der Rest der Demo verlief komplett friedlich.

Ich hatte zu Testzwecken eine neue Tasche von Lowepro im Einsatz. Diese hat mir wirklich gute Dienste geleistet. In den nächsten Tagen gibt es dazu eine kleine Vorstellung – das Ding ist praktisch und sieht nicht nach Fototasche aus. ;-)

Ein paar Impressionen habe ich auch für euch…


 
 
 
 

KOMMENTARE